head-meta

Schienentherapie

Schienentherapie in Kooperation mit Physiotherapie und Orthopäden
Nach der Bestimmung der Kieferrelation wird zunächst eine Schiene in der gefundenen Position angefertigt. Das hat für Sie den unschätzbaren Vorteil, daß wir zunächst keinerlei irreversible Veränderungen (z.B. Abschleifen u.ä.) an Ihren Zähnen durchführen müssen. Mit Hilfe dieser Schiene können wir in aller Ruhe ausprobieren, ob Ihnen die veränderte Position angenehm ist und ob sie Ihre Beschwerden lindert. Erst wenn darüber Gewißheit besteht, können wir die neu bestimmte Relation z.B. für eine große Sanierung nutzen, oder diese Schiene quasi als Dauertherapie verwenden.

Physiotherapeuten sind für uns eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Muskulatur noch zusätzlich zu entspannen und die Beschwerden weiter zu reduzieren. Manchmal ist das Problem auch nicht nur im Kopf und Nackenbereich sondern auch an den Schultern, am Becken oder an den Füßen. Dann hilft uns und Ihnen ein geeigneter Orthopäde weiter.

Aus unserer Erfahrung ist es fast immer so, daß wir die CMD Problematik nicht nur auf den Kopfbereich reduzieren dürfen. Deshalb ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit ein sehr wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Behandlung.